Verzinnen

Dieses Beschichtungsverfahren ist ein saurer Elektrolyt, der einen feinkörnigen, gleichmässig matten Niederschlag erzeugt. Die Lötfähigkeit ist ausgezeichnet und bleibt auch nach Temperaturbelastungen. Der hohe Reinheitsgrad des Niederschlags ist ideal für das Montieren von Bauteilen, wo Löt- und elektrische Leitfähigkeit von grösster Wichtigkeit sind.

 

Anwendungsgebiete Elektronik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Haushaltsgeräte, Mess- und Regeltechnik, Steckverbinder, Umformtechnik
Besonderheiten Weiche Schicht, die relativ tiefen Schmelzpunkt hat, sehr gute Lötbarkeit, tiefer Anteil an Kohlenstoff in der Schicht (besser für Reflowlöten), gute Korrosionsbeständigkeit, hoher Reibwiderstand durch raue Oberfläche bei automatischen Zuführsystemen, gute Haftung beim Kunststoffumspritzen
Schichtverformbarkeit,
Duktilität
Sehr gut
Anwendungstechniken Gestell, Trommel, Vibrobot
Abgeschiedenes Metall bzw. erzeugte Schicht Zinn (99,9 %)
Härte in Vickers 30–60 HV
Kontaktwiderstand in
Milliohm
8–9 mΩ
Schmelzpunkt 232 °C
Farbe Grau-weiss
Anlaufbeständigkeit Sehr gut
Schichtdickenmessung
erfolgt durch
Röntgenfluoreszenzmessgerät auf 0,1 Mikrometer (µm) genau
 

 Techn. Abklärung:

 

Halil Cebeci

Tel: 061 / 965 95 01

E-Mail: halil.cebeci@rero-ag.ch