Aluminium polieren

 

 

Im Gegensatz zum Schleifen, wobei Substanz aus der Metalloberfläche spanend herausgehoben wird, stellt das Polieren theoretisch genau das Gegenteil dar. Hierbei soll grundsätzlich keinerlei Material mehr von der Oberfläche abgetragen werden, sondern man will beim Polieren lediglich die Unebenheiten, Furchen und Riefen ausgleichen bzw. weitgehend einebnen und zuschmieren.

Man stellt sich den Poliervorgang heute etwa so vor, dass durch den Druck der Polierscheibe und des elastischen Polierkornes zusammen mit der dabei auftretenden, meist nicht unerheblichen Wärme, die Metalloberfläche in dünnster Schicht leicht plastisch, ja sogar schmelzflüssig wird. Diese Schicht bildet nun eine Haut, die aus kleinsten Elementarteilchen kristalliner Art besteht, deren besondere Dichte und Struktur durch die einseitige Anziehung der äusseren Teilchen nach dem Innern bedingt ist. Dieser bewegliche Film, den man mit einer zähen Flüssigkeit vergleichen kann, fliesst nun beim Polierprozess über und in die Kratzer, Riefen und kleinen Unebenheiten der Metalloberfläche. Durch die Wirkung der Oberflächenkräfte wird eine möglichst plane Fläche angestrebt, ähnlich der einer Flüssigkeit.

Es findet also durch den mechanischen Poliervorgang, gleichgültig ob von Hand oder durch den Automaten vorgenommen, so lange eine Verschiebung der Metalloberfläche in dünnster Schicht statt, bis eine möglichst weitgehende Einebnung erreicht ist.

Die gängigsten Poliermittel sind:

– Poliertonerde, Aluminiumoxid

– Chrom(III)-oxid

– Pollierrot, Eisen(III)-oxid

 
Erzeugte Oberfläche Sehr glatte Oberfläche mit hohem Reflexionsgrad
Anwendungsgebiete Überall, wo eine glänzende Oberfläche gebraucht wird (Lampenherstellung, Industrie, Architektur, Möbel, Design, Forschung)
Besonderheiten Entspricht E 5, sehr resistent gegen äussere Einflüsse wie Verunreinigung (Staub, Schmutz, Chemie), pflegeleicht
Es sind Kombinationen mit den anderen Verfahren möglich
 

 Techn. Abklärung:

 

Halil Cebeci

Tel: 061 / 965 95 01

E-Mail: halil.cebeci@rero-ag.ch